Auswärtsniederlage gegen die Timberwolves

Die Vienna D.C. Timberwolves bezwingen die Panaceo Raiders Villach mit 93:78

Basketball 2.Bundesliga 2014/15 Grunddurchgang 19.Runde D.C. Timberwolves vs. Villach Raiders

Die Raiders müssen ohne den kranken Nino Gross auskommen, halten das Spiel aber zu Beginn mit ihrer Starting Five völlig offen. Die Timberwolves zeigen offensiv gutes Teamplay und scoren durch sieben verschiedene Spieler, bekommen aber Erik Rhinehart nicht in den Griff. Mit 23:23 geht es in die erste Pause.

Im zweiten Viertel erspielen die Villacher ihre höchste Führung (29:34), die Wiener kontern aber umgehend durch Dreier von David Geisler und Mats Kutschera. Das Spiel bleibt ausgeglichen, durch einen Tip-in von Philipp D’Angelo mit dem Buzzer führen die Timberwolves nach 20 Minuten mit 45:42. Erik Rhinehart hat bei den Raiders schon 20 Punkte auf dem Konto, Andreas Napokoj, Povilas Gaidys und Stefan Adami allerdings auch schon drei Fouls.

Nach Seitenwechsel starten die Wolves stark (u.a. ein Alley-oop-Dunk von Vince Polakovic) und stellen mit einem viertelübergreifenden 12:0-Run auf 53:42. Die Raiders halten vor allem durch Gaidys dagegen, Rhinehart ist aber bei Ivan Krolo abgemeldet. Obwohl Napokoj bereits in der 26. Minute ausfoult, hält Gaidys seine Mannen mit 14 Punkten in diesem Viertel im Spiel (70:60).

Im Schlussabschnitt ziehen die Timberwolves von 70:63 auf 81:65 davon. Die Raiders geben angeführt von Markus Carr (14 Punkte im Viertel) weiterhin nicht auf und verkürzen in der 37. Minute noch einmal auf auf zehn Zähler (84:74). Ein Dreier des 17-jährigen Renato Poljak sorgt schließlich für die endgültige Entscheidung.

Die PANACEO Raiders Villach treffen am kommenden Samstag auf BBU Salzburg und bei dieser spannenden Partie gibt es auch ein Wiedersehen mit den „ehemaligen“ Teamkollegen Jamal McClerkin und Emils Sürüms.

Vienna D.C. Timberwolves – Panaceo Raiders Villach 93:78 (23:23, 45:42, 70:60)

Raiders Villach: Gaidys 23, Rhinehart 22, Carr 18, Napokoj 8, Adami 7, Smajic, Sagmeister, Bektic

Timberwolves: Geisler 20, Polakovic 20, Kutschera 12, Krolo 10, Cosic 8, D’Angelo 8, Poljak 8, Söhnel 5, Vancura 2, Mayerl; Hofbauer, Pelz

FOTOSTREAM: https://www.flickr.com/photos/raidersvillach/sets/72157650424274238/

#RAIDERSONTHREE!!!