Den „Kampf“ nicht angenommen

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge in der zweiten Basketball Liga setzte es die erste Niederlage für die PANACEO Raiders Villach.

Für Coach Stacey Nolan ging die Niederlage völlig in Ordnung, da seine Mannschaft in keiner Phase der Begegnung den Kampf gegen das sehr gut eingestellte Heimteam aus Wien annahm: „Wir sind mit der falschen Einstellung in die Partie gegangen. Meine Spieler legten nicht die notwendige Disziplin und Professionailtät an den Tag und dann verliert man so ein Game.“ Oder wie es Captain Nino Gross ausdrückte: „Mit dieser Mannschaftsleistung gewinnen wir nicht mal gegen den örtlichen Dartclub“

 

Basketball 2.Bundesliga 2014/15 Grunddurchgang 15.Runde Basketflames vs. Villach Raiders

Einzig Guard Markus Carr, der ja von der letzten Partie gegen die Mattersburg Rocks einen Ellbogen Check davongetragen hat und genäht werden musste, zeigte eine gute Leistung und bewahrte das Team vor einer höheren Niederlage. „Wir haben keine Abwehr gestellt und im Angriff viel zu hektisch und überhastet abgeschlossen“, so Carr.

Basketball 2.Bundesliga 2014/15 Grunddurchgang 15.Runde Basketflames vs. Villach Raiders

Die vorgegebene Marschroute – Stabilität in der Defensive – wurde nicht annähernd umgesetzt. Das Saisonziel der Mannschaft (Aufstieg in die Play-Off-Runde) sieht der Coach mit einer solchen Leistung in Gefahr: „Sicher, wir konnten wegen den krankheits- bzw. verletzungsbedingten Ausfällen in dieser Woche nicht vernünftig trainieren (Bericht)  aber wenn man so auftritt, dann kann das nichts werden. Wir waren zu unsicher, zu unkonzentriert und haben hinten alles durchgelassen.“
Aber jetzt zum Kurzbericht:
Starting 5 der Raiders: #Gaidys, #Rhinehart, #Carr, #McClerkin and Captain #Gross
Der Start war ganz schwach aber nach den ersten 3 Minuten legten die Raider ein halbwegs ordentliches Spiel hin. Somit ging das 1.Viertel mit 19:20 zugunsten unseres Teams aus.
Das 2.Viertel war gekennzeichnet von einer mäßigen Spielleistung  und unterdurchschnittlichen Trefferquote beider Teams. So gingen die PANACEO Raiders mit einem Punkt Vorsprung in die Kabine. Viertelstand 13:13 | Halbzeitstand 32:33

 

 

Im 3.Viertel hat sich das gesamte Spiel entschieden. Die Leistung der Raiders war teilweise „katastrophal“-  speziell in der Defensive. Die Flames hatten einen „Traumlauf“ mit 5 x 3er Würfen und nutzten mit agressiven Spiel die Orientierungslosigkeit unseres Teams. So ging dieses Viertel verdient mit 35:18 für das Heimteam aus.

 

Coach Nolan hatte im 4.Viertel das Team auf Zonenverteidigung umgestellt. Und das war eine richtige Entscheidung. Die Raiders kamen noch bis auf einen Punktestand von 78:82 an die Flames ran. In dieser Phase verwarfen Andreas Napokoj und Povilas Gaidys ihre Freiwürfe und eine Minute vor Schluß verwarf Nino Gross einen 3er … Viertelstand 18:30 | Gesamtstand 81:85
Beste Werfer: Gaidys 24, Carr 22, McClerkin 17
#Raidersonthree !!!