DO OR DIE

Im zweiten Semifinal Spiel der Best of Three Serie der Panaceo Raiders gegen die Dragons aus St. Pölten sind die Heimischen zum Siegen verdammt um nicht vorzeitig in den Urlaub geschickt zu werden.

dod

Dies wird ein hartes Stück Arbeit gegen den Grunddurchgangs Sieger. Aber unsere Plünderer sind bereit. Vor allem das Legionärstrio Kolaric, Primc und Finzgar sind heiß auf die Partie am Samstag.

In St. Pölten konnte nur Marko Kolaric wirklich überzeugen. Ales Primc war durch eine Muskelverhärtung im Nacken sehr gehandicapt, kämpfte aber durch. Für dieses Wochenende werden die Karten aber neu gemischt und vor allem der 213cm große „Funkturm“ Kolaric ist heiß auf das Duell mit Ex Nationalspieler Kohlmaier.

Vor allem gilt es aber die Wurfquote zu erhöhen und von außen für Gefahr zu sorgen. Dies wollen Ales Primc und Simon Finzgar nur zu gern erledigen, ist der Höhenflug des Teams, von den letzten 18 Spielen wurden 15 gewonnen, zu einem großen Teil auf ihre Treffsicherheit zurück zu führen.

raiders Panaceo Raiders Villach – Chin Min Dragons St. Pölten

Samstag, 18.00 Uhr in der MSZ St. Martin

dragons
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „In Spiel eins erwischte das gesamte Team einen rabenschwarzen Tag. Wir konnten unser Potential vor allem in der Offensive nie ausspielen. Trotzdem ist es uns gelungen, dass Spiel über die gesamte Spieldauer offen zu halten. Der Druck liegt jetzt bei uns – wir haben den Ausgang der Serie in der eigenen Hand. Wenn es uns gelingt unsere Stärken zu zeigen, werden wir noch einmal nach St. Pölten fahren.“
Jurica Smiljanic, Headcoach der Dragons: „Spiel 1 war eine harte und toughe Angelegenheit. Villach hat gute Spieler, die es verstehen Basketball zu spielen. Wir fahren aber trotzdem nach Villach um den Einzug ins Finale zu fixieren“
Stefan Jäger, Pressesprecher der Dragons: „Zuhause ist Villach eine Macht, wie wir heuer schon feststellen mussten. Unsere Mannschaft besitzt allerdings so ein großes Potenzial, dass sie die Aufgabe bewältigen wird können.“
Bisherige Saisonduelle: 80:63 (@St. Pölten), 84:82 (@Villach), 63:50 (@St. Pölten)
Stand in der „best of three“-Serie: 0:1
Weitere Spieltermine:
Spiel 3 (falls nötig): am 16. April um 18.00 Uhr in St. Pölten

 

#DOORDIE

Sponsoren der RV