Ein Spiel mit Playoff-Charakter

An diesem Wochenende endet mit dem 22. Durchlauf der Grunddurchgang in der ZWEITEN Basketball Bundesliga. Die acht Teilnehmer an den Playoffs 2017 stehen bereits fest. Von welcher Position aus – und ob mit oder ohne Heimrecht im Viertel- bzw. Halbfinale ausgestattet – die Teams in die Postseason starten, entscheidet sich erst an diesem letzten Wochenende. Um zwei Plätze in den Top-4 bewerben sich drei Teams, die zum Abschluss „direkt“ aufeinanderprallen. Meister UBC St. Pölten (2) – ihm ist ein Platz in den Top-4 sicher – empfängt die Raiffeisen Dornbirn Lions (4), Vizemeister Mattersburg Rocks (3) muss zu den Raiders Villach (5). Für drei Teams der 2BL endet am kommenden Wochenende die Saison: Die Basket Flames (9) beenden 16/17 bei Tabellenführer Mistelbach Mustangs (1), der noch bei einer von acht Möglichkeiten den Sieg des Grunddurchgangs verspielen könnte. Die noch sieglosen Wörthersee Piraten (11) empfangen die Vienna D.C. Timberwolves (6) und Basket 2000 Vienna Warriors (10) beendet das Spieljahr gegen KOS Posojilnica Bank Celovec (7).

 

raiders Raiders Villach – Mattersburg Rocks

Sonntag, 17.00 Uhr in der MZH St. Martin, Villach

rocks 
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Ein Spiel mit Playoff-Charakter steht an! Leider können wir nicht komplett antreten. Die unnötige Niederlage aus dem Hinspiel ist noch in unseren Köpfen – dafür wollen wir uns revanchieren. Mit einem Sieg über Mattersburg wollen wir wieder eine Serie starten, die dann bis zum Ende der Saison halten soll.“
James Williams, Headcoach der Rocks: „Wir sind bereit, um alles in diese entscheidende Partie zu werfen. Ich hoffe, dass uns die Spielpause gut getan hat. Zu Hause haben wir uns schon schwer getan und einen glücklichen Sieg erreicht – das würde uns auch dieses Mal genügen!“
Bence Czukor, der Rocks: „Wir haben uns vorbereitet, wir möchten unbedingt das Heimrecht im Viertelfinale fixieren und werden alles dafür geben. Villach ist ein gutes Team, aber wir wissen, wo wir die Schrauben ansetzen müssen und wie sie zu schlagen sind.“
Personelles:
Raiders: Simon Finzgar, Sebastian Huber und Patrick Biedermann fehlen verletzungsbedingt.
Rocks: Sebastian Pinterits fehlt weiterhin.

#TOPSPIEL2017

Kommentar verfassen