Erfolg der Raiders

Die Weihnachts- und Neujahrspause in der ZWEITEN Basketball Bundesliga ist beendet. Auch im neuen Jahr bleiben die Vienna D.C. Timberwolves mit einem Sieg über die Mattersburg Rocks ungeschlagen. Die BBU Salzburg hingegen beendete im ersten Spiel 2018 ihre Negativserie und feierte, nach zahlreichen knappen Niederlagen, gegen die Basket Flames den ersten Heimsieg der Saison. Die Villach Raiders setzten sich deutlich gegen die Mistelbach Mustangs durch und schließen zum Verfolgerfeld der Timberwolves auf. Die Raiffeisen Dornirn Lions beendeten die Siegesserie von KOŠ Posojilnica Bank Celovec und bleiben damit in der Top-4. Der UBC St. Pölten verbuchte zum Abschluss der Runde einen deutlichen Erfolg über die weiterhin sieglosen Wörthersee Piraten.

Die Panaceo Raiders Villach feierten einen ungefährdeten 109:84 Erfolg über die Mistelbach Mustangs. Während die erste Halbzeit noch ausgeglichen verlief, zündete der amtierende Meister im dritten Viertel ein Offensivfeuerwerk und waren von den Mustangs nicht mehr zu stoppen. Die Mustangs haderten über die gesamte Begegnung mit ihrer Defensive und ließen so viele Punkte wie noch nie in dieser Saison zu. Durch den Erfolg der Raiders klettern die Kärntner auf den fünften Tabellenplatz.

 

raiders Panaceo
Raiders Villach
Mistelbach Mustangs mustangs
109:84 (27:25, 51:48, 85:64)
Das Spiel startet mit einem ausgeglichenen ersten Viertel, bei dem die Raiders ihre Abschlüsse großteils von außen suchen, Mistelbach jedoch mit geschickten Drives zum Korb dagegenhält. Spielstand nach dem ersten Viertel  27:25. Ausgeglichen geht es auch im zweiten Viertel weiter, keines der beiden Teams kann sich entscheidend absetzen und so geht es mit einem 51:48 in die Halbzeitpause.

Die Raiders erwischen in der zweiten Halbzeit den besseren Start und können sich  einen komfortablen 21 Punkte Vorsprung erarbeiten. Spielstand Ende des dritten Viertels 85:64 für die Raiders. Im letzten Viertel lassen die Raiders nichts mehr anbrennen und spielen den Sieg souverän mit 109:84 nach Hause.

Stimmen zum Spiel:
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Bis auf unsportliche Gesten war Mistelbach heute nicht vorhanden und wir haben mehr als verdient gewonnen. Schön langsam kommen wir in die gewünschte Playoff Form.“
Martin Weissenböck, Headcoach der Mustangs: „Wir waren heute defensiv katastrophal und Villach hat sich den Sieg eindeutig verdient.“
Beste Werfer: Finzgar 23, Hubert T. 18, Julevic 17 bzw. Sismilich 26, Morwitzer 18, Obermann 16