Erste Runde im CUP

Der kommende Dienstag, Allerheiligen, bietet nicht nur österreichische Teams auf internationalem Parkett – Redwell Gunners Oberwart und ece bulls Kapfenberg jeweils mit Heimspielen im FIBA Europe Cup und im Sixt Alpe Adria Cup – sondern auch die ersten Hauptrunde im Basketball Cup 16/17.

Die Raiders Villach, empfangen die BBU Salzburg: Während Villach erstmals komplett antreten kann, da Simon Finzgar wieder verfügbar ist, hat Salzburg weiterhin mit einer dünnen Rotation zu kämpfen, da gleich zwei Spieler passen müssen.

raiders Raiders Villach – BBU Salzburg

Dienstag, 17.00 Uhr in der MZH St. Martin, Villach

 bbu
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Cup-Spiele haben immer eigene Gesetze. Mit Salzburg wartet ein Team auf uns, das gut in die Saison gestartet ist. Wir können nun das erste Mal in dieser Saison aus dem Vollen schöpfen und wollen zeigen, dass wir zu den besten Teams der 2BL zählen.”
Saulius Vadopalas, Headcoach der BBU: „Für uns ist der Cup eine gute Gelegenheit zu trainieren und ein paar Experimente auszuprobieren.“
Harald Bründlinger, Obmann der BBU: „Der Cup kommt uns gerade eher ungelegen und wir konzentrieren uns auf die reguläre Saison. Insofern ist es aber ein gutes Training gegen ein starkes Team.“
Personelles:
BBU: Jozef Krajco fällt mit einer leichten Gehirnerschütterung weiter aus. Youngster Julian Haas muss eine Knieverletzung ausheilen.

#BETHERE #CUP

Kommentar verfassen