Ins Cup-Achtelfinale aufgestiegen

Basketball OEBV Cup. Raiders Villach gegen Mistelbach Mustangs. Dominique Richmond Jackson (Villach), Marcus Weidner (Mistelbach). Villach, am 8.12.2015. ABL Pictorial/Kuess
Basketball OEBV Cup. Raiders Villach gegen Mistelbach Mustangs. Dominique Richmond Jackson (Villach), Marcus Weidner (Mistelbach). Villach, am 8.12.2015.
ABL Pictorial/Kuess

Mit den Basket Flames, den Panaceo Raiders Villach und den Mattersburg Rocks komplettiert ein Trio der ZWEITEN Basketball Bundesliga das Achtelfinale im FLYERALARM Cup. Während Villach und Mattersburg souveräne Siege einfuhr, entschieden die Basket Flames deren Duell gegen die Vienna D.C. Timberwolves erst in der Verlängerung. Zu den drei Zweitligisten gesellen sich im Achtelfinale (Auslosung am 14. Dezember beim SKY-Live-Spiel) neun Klubs der ADMIRAL Basketball Bundesliga. Ausrichter Redwell Gunners Oberwart ist für das Final Four 2016 bereits gesetzt.

Mit einem Start-Ziel-Sieg zogen die Panaceo Raiders Villach ins Achtelfinale ein. Die Kärntner gewannen den ersten Abschnitt mit 24:19, legten fortan kontinuierlich zu – und ließen sich auch von der Schlussoffensive der Mistelbach Mustangs nicht aus der Bahn werfen. Mit einem 79:71 gelang der nunmehr 7. Sieg in Folge.

Basketball OEBV Cup. Raiders Villach gegen Mistelbach Mustangs. Andreas Kuttnig, (Villach), Stefan Obermann (Mistelbach). Villach, am 8.12.2015. ABL Pictorial/Kuess
Basketball OEBV Cup. Raiders Villach gegen Mistelbach Mustangs. Andreas Kuttnig, (Villach), Stefan Obermann (Mistelbach). Villach, am 8.12.2015.
ABL Pictorial/Kuess

Spielbericht

Beide Teams starten verhalten und brauchen etwas Zeit um in das Spiel zu finden. Erst nach drei Minuten können beide Teams erstmalig anschreiben. Bis eine Minute vor Ende des ersten Viertels spielen beide Mannschaften gleich auf ehe die Raiders sich mit 24:19 absetzen können. Vor allem Primc(Raiders) und Servuts(Mustangs) sind von aussen gut eingestellt und verbuchen jeweils drei Dreier im ersten Viertel.

Im zweiten Viertel das selbe Bild beide Teams spielen nicht ihr bestes Basketball und es entwickelt sich ein Spiel auf gleicher Augenhöhe, ehe sich Villach entscheidend mit 43:34 absetzen kann. In dieser Phase ist vor allem der junge Villacher Julian Hartl hervor zu heben.

Im dritten Viertel können sich die Raiders mit bis zu 19 Punkten absetzen. Finzgar kann in diesen Viertel 10 Punkte erzielen und kann von den Mistelbachern nicht kontrolliert werden.

Im letzen Viertel stemmen sich die Mustangs angeführt von Semerad noch einmal gegen das Ausscheiden doch näher als 5 Punkte kommen sie nicht heran und die Villacher gewinnen verdient mit 79:71

Raiders Villach vs Mistelbach Mustangs (8.12) 79:71(24:19/43:34/61:46)

Score Raiders: Primc:20 Finzgar:19 Kolaric:18

Score Mustang: Semerad:22 Sismilich:16 Servuts:15

Stimmen zum Spiel:

Nino Gross(Kapitän Raiders) Wir haben heute gegen einen unangenehmen Gegner aus Mistelbach verdient gewonnen. Nun stehen wir im Achtelfinale des Cups! Das ist der grösste Erfolg der jungen Vereinsgeschichte. Ich bin stolz auf mein Team.

Weissenböck(Coach Mustangs) Wir sind heute nicht komplett angetreten trotzdem haben wir uns ansehnlich verkauft.

 

sponsorleiste

#RAIDERSONTHREE #RAIDERSFAMILY #RAIDERNATION