KÄRNTNER-DERBY GEGEN LETZTEN TABELLENPLATZ

Mit neuem Coach zum Klagenfurter Derby

Ähnlich der ADMIRAL Basketball Bundesliga, wo sich die Dukes und die Swans direkt gegen die „Rote Laterne“ duellieren, zanken sich auch zwei Teams der ZWEITEN Basketball Bundesliga – nämlich die Wörthersee Piraten und die Panaceo Raiders Villach –, um deren ersten Sieg – sprich, um den letzten Tabellenplatz abzugeben.

22115840975_271b01b717_z

 Bild: Andreas Kuttnig (6) Copyright Pictorial / M.Filippovits / office@pictorial.at

Abgegeben haben die Gäste – die Panaceo Raiders Villach – vor deren Duell mit denWörthersee Piraten Heachcoach Stacey Nolan. Neuer Mann an der Seitenlinie ist Miran Cilensek, für den ein Derbysieg wohl ein achtbares Einstandsgeschenk wäre. Für beide Teams gilt es jedoch sich offensiv wie defensiv zu steigern. Denn beide Teams machten mit Abstand die wenigsten Punkte (Villach 64, Piraten 63) pro Partie und kassierten auch die Meisten (Villach 86,3, Piraten 90,3). Ein wohl gewaltiger Faktor dürfte hier die Tagesform sein.

 piraten Wörthersee Piraten – Panaceo Raiders Villach
Samstag, 18.00 in der SPH St. Peter
raiders
Stellungnahmen zur Begegnung:
Dragan Sliskovic, Headcoach der Piraten: „Villach hat eines der höchsten Budgets in der Liga und sehr gute individuelle Spieler. Sie sind klarer Favorit. Aber wir werden es ihnen nicht leicht machen.“
Christian Erschen, Kapitän der Piraten: „Zuhause erwarten wir uns erneut eine Leistungssteigerung.“
Almir Smajic, Teammanager der Raiders: „Wir hoffen, dass wir am Wochenende das erste Mal komplett auftreten können. Der neue Coach Miran Cilensek hat diese Woche sein Amt übernommen und das Team gleich sehr hart trainieren lassen. Wir sind zuversichtlich für das Spiel gegen die Piraten und glauben, dass wir den ersten Sieg einfahren werden.“
Personelles:
Raiders: Erik Rhinehart, Dominique Jackson und Nino Gross sind fraglich.

Geschrieben: von Christopher Käferle, ABL, oebl.at

#RAIDERSONTHREE #RAIDERSFAMILY #RAIDERNATION