Klarer Favorit

Mit der 17. Runde in der ZWEITEN Basketball Bundesliga startet das letzte Viertel des Grunddurchgangs. Speziell der vierte Tabellenplatz – und das damit verbundene Heimrecht im Viertelfinale – ist weiterhin heiß umkämpft. Vier Teams haben augenblicklich die besten Chancen auf diesen Platz. Die Panaceo Raiders Villach (4) haben den vierten Rang augenblicklich inne und sollten diesen mit einem Sieg bei Tabellenschlusslicht Wörthersee Piraten (12) auch verteidigen können.

Die Raiders treten bei den Wörthersee Piraten (12) als klarer Favorit an. Villach hat acht seiner letzten zehn Spiele gewonnen. Am letzten Wochenende boten sie im Nachtragsspiel gegen den UBC St. Pölten (2), trotz der Ausfälle von drei Legionären, lange eine einwandfreie Leistung. Weil Villach seit etlichen Runden sein offensives Potential perfekt ausschöpft: Mit 57,7% 2pFG stehen sie ligaweit in dieser Kategorie an zweiter Stelle, mit 40,9% 3pFG weisen sie gar den besten Schnitt der gesamten Liga auf. Die Piraten, sie verstärkten sich kurz vor Transferschluss mit dem 20-jährigen ehemaligen slowenischen Nachwuchsnationalteamspieler Elvis Keric, müssen somit einen Weg finden, das Scoring der Raiders zu unterbinden. Vielleicht greift der Heimvorteil: Zu Hause bekommen die Piraten im Schnitt 21,1 Punkte weniger als auswärts.

 

piraten Wörthersee Piraten – Panaceo Raiders Villach
Samstag, 18.00 Uhrin der SPH St. Peter, Klagenfurt
raiders
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Goran Jovanovic, Headcoach der Piraten: „Die Mannschaft muss sich jetzt an einige Änderungen gewöhnen, das braucht etwas Zeit, von der wir aber nicht sehr viel haben. Wir erwarten ein schwieriges Spiel gegen die Villach Raiders, wir werden aber natürlich mit einer kämpferisch und hoffentlich auch taktisch disziplinierten Leistung dagegenhalten.“
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Die Piraten haben einen neuen Trainer, der diese Liga sehr gut kennt. Ich denke, dass sie auf ihre Gegner sehr gut eingestellt werden. Wir werden sie keinesfalls unterschätzen und die letzte unnötige Niederlage in St. Pölten vergessen machen.“
Personelles:
Piraten: Der Piraten-Neuzugang auf der Spielmacherposition, der Slowene Elvis Keric, wird bereits zum Einsatz kommen.
Raiders: Ales Primc und Mensud Julevic sind angeschlagen. Ihr Einsatz ist ungewiss.
Bisherige Begegnung 17/18: 96:76 für Panaceo Raiders Villach;

 

Show Buttons
Hide Buttons