Können die Raiders den 6. Sieg in Serie feiern?

Der Grunddurchgang in der ZWEITEN Basketball Bundesliga bietet seinen Fans noch drei volle Runden – und in diesen ist in zweierlei Hinsicht noch eine große Portion Spannung drin. Sieben Teams haben sich bereits für die Playoffs 2017 qualifiziert, nach der 20. Runde könnte auch das 8. Ticket für die Postseason vergeben sein. Beste Chance darauf hat die BBU Salzburg (8), die daheim entweder die Mattersburg Rocks (3) schlagen muss – oder bei einer Niederlage parallel die Vienna D.C. Timberwolves (6) gegen die Basket Flames (9) gewinnen. Noch spannender ist aber auch der Kampf um die Top-4, ganz nach dem Motto – das gilt übrigens auch für das angesprochene Mattersburg – „verlieren verboten“, um nicht früh den Anschluss zu verlieren. Der UBC St. Pölten (2) empfängt hierbei KOS Posojilnica Bank Celovec (7), die Raiders Villach (4) Basket 2000 Vienna Warriors (10) und die Raiffeisen Dornbirn Lions (5) müssen zu den Wörthersee Piraten (11).

Die Raiders Villach wollen daheim gegen Basket 2000 Vienna Warriors (10) ihren „winning-streak“ von plus 5 ausbauen, vor heimischem Publikum gar den 6. Sieg in Serie feiern. Der scheint gegen die Wiener am Papier zur Formsache zu werden – denn der Nikolic-Truppe fehlen erneut vier wichtige Stützen.

 

raiders Raiders Villach – Basket 2000 Vienna Warriors

Samstag, 18.30 Uhr in der MZH St. Martin, Villach

warriors
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Wir spielen im Moment recht passabel. In ein paar Wochen beginnen die Playoffs und dafür müssen wir langsam aber sicher noch einen Zahn zulegen, um dann unseren besten Basketball auspacken zu können. Die Warriors sind dafür eine gute Vorbereitung.“
Kristijan Nikolic, Headcoach der Warriors: „Mit Villach erwartet uns ein schwerer Gegner, wo wir vor allem in der Defense mit hoher Intensität spielen müssen und uns im 3. Viertel besser konzentrieren sollten, damit wir mit einem positiven Ergebnis nach Hause fahren können.“
Stojan Radanovic, Spieler der Warriors: „Leider können schon wieder einige wichtige Spieler nicht mitreisen. Aber wir werden unser bestes geben. Villach ist kein leichter Gegner und das 3.Viertel ist wichtig.“
Personelles:
Raiders: Sebastian Huber und Patrick Biedermann fehlen, Nino Gross ist wegen Erkrankung fraglich.
Warriors: Marko Jelisavac und Igor Jereminov fehlen verletzungsbedingt. Aleksandar Trivan aus persönlichen Gründen, Ferdinand Saukel wegen beruflicher Verpflichtungen.

#RAIDERNATION

Kommentar verfassen