PANACEO Raiders gewinnen verdient mit 68:58

Die Raiders starten verhalten und geraten schnell in Rückstand. Dornbirn wirkt viel frischer und sie können sich einen 21 zu 14 Vorsprung im ersten Viertel heraus spielen. Vor allem das Inside Game der Villacher ist nicht so dominant wie sonst und die Lions kommen das ein und andere mal zu leichten Punkten.

Im zweiten Viertel spielen die Raiders etwas aggressiver und verkürzen bis zur Halbzeit auf 34 zu 34.

Nach der Pause können die Heimischen endlich Kolarovic mehr in Szene setzen und das Spiel dreht sich zugunsten der Villacher. Mit einem 54 zu 50 Vorsprung gehen die Raiders in das letzte Viertel.

Dort können die Lions nicht mehr an die gute Leistung von der ersten Halbzeit anschliessen und die Raiders gewinnen verdient nach hartem Kampf mit 68 zu 58.

Stimmen zum Spiel Raiders:

Nino Gross(Kapitän)
Dornbirn war sehr gut auf uns eingestellt und man merkte dass sie unbedingt gewinnen wollten damit sie noch eine Chance auf die Playoffs haben.Meine Mannschaft erwischte nicht den besten Tag.Erst nach der Halbzeit spielten wir etwas besser und letztendlich konnten wir verdient das Spiel nach Hause spielen.

Lions:
Ljubinkovic(Coach)
37 Minuten sind nicht genug.So ist Basketball.

Tobar:
Gutes Spiel von beiden Mannschaften. Am Ende hat die Kraft nicht gereicht und einfache Bälle wurden nicht verwertet!

Raiders Villach:Dornbirn Lions
68:58(14:21/34:34/54:50)

Raiders: Jackson 20, Kolaric 17, Finzgar 10

Lions: Tobar 20, Stadelmann 12, Thaler 8

 

#RAIDERSONTHREE #RAIDERSFAMILY #RAIDERNATION