Radenthein deklassiert Kos

Die Oberkärntner gewannen auswärts gegen Kos deutlich mit 92:59.

Das Kärntner Basketball-Derby in der 2. Bundesliga entschieden heute die Garnets Radenthein auswärts gegen Kos Klagenfurt klar mit 92:59 für sich.

Der sportliche Leiter der Klagenfurter, Stefan Hribar nach der mehr als bitteren Niederlage vor heimischem Publikum: „Wir lagen schon nach der Halbzeit mit 18:40 hinten, das kann man einfach nicht mehr aufholen.“ Radenthein war in allen Belangen besser, spielte aggressiv und nutzte die Chancen. Für Hribar war dieses Debakel hoffentlich nur eine Eintagsfliege: „Die Spieler sind natürlich total enttäuscht, mit so einer Abfuhr hat niemand gerechnet. Wir müssen den heutigen Tag abhaken und …

uns auf die nächsten Spiele konzentrieren.“

Die Klagenfurter Wörthersee Piraten triumphierten auswärts gegen die Basket Flames Wien mit 79:76 n.V. Joachim Buggelsheim war sehr zufrieden: „Das war ein klasse Auftakt von uns. Die Mannschaft hat toll gekämpft und sich den Erfolg verdient.“

Die Raiders Villach empfangen heute (15 Uhr) Dornbirn.

Quelle:http://www.kleinezeitung.at/kaernten/villach/villach/3751827/radenthein-deklassiert-kos.story