Raiders gewinnen Thriller in Mistelbach!

Die PANACEO Raiders Villach sind gegen den Favoriten Mistelbach Mustangs absolut gleichwertig. Am Ende entscheidet eine Einzelaktion in letzter Sekunde.

Beide Teams zeigten in den letzten Wochen ein gutes Basketball, und dies wiederholte sich auch bei dieser Begegnung.

 

 

Basketball 2. Bundesliga 2015/16 Grunddurchgang 5.Runde. Woerthersee Piraten gegen Raiders Villach. Marko Kolaric (Villach). Klagenfurt, am 17.10.2015. ABL Pictorial/Kuess
Marko Kolaric (Villach). ABL Pictorial/Kuess

Die Villacher starten besser und sie können sich nach fünf Minuten mit 12 zu 5 absetzen.Vor allem Kolaric unter dem Korb ist sehr dominant und kann nur schwer von der Heimmannschaft unter Kontrolle gebracht werden.

Je länger das Spiel aber dauert findet vor allem die tschechische Dreierachse auf Seiten der Mistelbacher immer besser ins Spiel und so endet das erste Viertel 17 zu 17.

Im zweiten Viertel entwickelt sich ein offener Schlagabtausch. Die Raiders können aber in der Offence ihren Spielplan nicht richtig umsetzen und auch am Rebound zeigen sich die Mustangs agiler und so gehen diese kurz vor der Pause mit 7 Punkten in Führung.

 

sponsorleiste

 

 

Nach der Pause das selbe Bild, die Villacher versuchen ihre Vorteile unter dem Korb auszuspielen aber der Gegner stellt sich immer besser darauf ein.

Sismilich und Semerad spielen in dieser Phase groß auf und die Raiders finden sich drei Minuten vor Ende des dritten Viertels mit einem minus 13 Punkte Rückstand wieder.

Kuttnig und Finzgar verkürzen mit zwei wichtigen Dreiern und so gehen die Raiders mit einem 55 zu 61 in das letzte Viertel.

Bis drei Minuten vor dem Ende kann Mistelbach den Vorsprung verwalten doch dann zündet Villach den Turbo und man kann mit einem 7 zu 0 Lauf 15 Sekunden vor dem Ende sogar wieder die Führung an sich reisen.

Nächster Angriff der Heimmanschaft. Die Raiders haben die Foulgrenze überschritten und Mistelbach spielt ihren letzen Angriff über Sismilich, dieser wird gefoult und muss zur Freiwurflinie. Er verwandelt beide trocken und der Coach der Raiders nimmt seine letzte Auszeit. 6 Sekunden sind noch zu spielen!

Basketball 2.Bundesliga 2014/15 Grunddurchgang 18.Runde. Villach Raiders gegen St. Poelten Dragons. Nino Gross (Villach). Klagenfurt, 7.2.2015. ABL Pictorial/Kuess
Nino Gross (Villach). ABL Pictorial/Kuess

Einwurf für Villach im Feld der Mustangs. Man versucht Primc mit einem System frei zu spielen, dieser wird aber gut verteidigt und passt weiter zu Gross, er versucht mit einem Dribbling zum Korb zu penetrieren doch auch dieser wird gut verteidigt. Mit zwei Dribblings zurück zur dreier Linie findet er sich etwas freier und er wirft Villach 4 Sekunden vor dem Ende trotz guter Defence von Semerad zum Sieg.

Mistelbach hat noch eine letzte Chance doch sie verlieren den Ball und die Raiders können ihren Winning Streak fortsetzen!

 

Nächste Woche – Heimspiel am 28.11.2015 um 18:30Uhr in St. Martin – wartet der ungeschlagene Tabellenführer aus Mattersburg!

Die letzten Leitungen der PANACEO Raiders versprechen ein sehr spannendes Spiel und man wird sehen wie gut die Villacher wirklich sind!

 

Score Raiders: Kolaric 28,Finzgar 14,Jackson 12,Gross 8,Kuttnig 7,Hartl 5,Primc 2

topheader