Raiders reisen nach Salzburg

Das dritte Kärntner Team – die Raiders Villach – reisen zur BBU Salzburg und wollen den knappen Cup-Sieg über die BBU bestätigen. An Salzburg hat Villach gute Erinnerungen, dort erst einmal (22. Februar 2013) verloren. Aber die BBU wittert ihre Chance, braucht im Gegensatz zur Niederlage im Cup wohl nur eine Steigerung der Wurfquote, um die zwei Punkte einsacken zu können – denn in allen anderen Kategorien waren sie den Villachern ebenbürtig.

bbu BBU Salzburg – Raiders Villach

Samstag, 18.30 Uhr in der SPH Alpenstraße, Salzburg

 raiders
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Saulius Vadopalas, Headcoach der BBU: „Im Cup haben wir knapp nicht gewonnen, vor heimischen Publikum werden wir noch einmal unser Bestes geben.“
Harald Bründlinger, Obmann der BBU: „Villach ist immer eine Überraschungskiste, daher ist eine Prognose schwierig. Wenn sie einen guten Tag haben, dann wird das eine verdammt harte Nuss.“
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Wenn wir uns auf unser Spiel konzentrieren und unseren Gameplan umsetzen, sind wir für jeden Gegner schwer auszurechnen. Schön langsam sollten wir unsere Fähigkeiten auch am Spielfeld umsetzen können.“
Personelles:
Raiders: Ales Primc ist wegen muskulärer Probleme fraglich.

#123TEAM

Kommentar verfassen