Raiders sind augenblicklich das Team der Stunde

In der 18. Runde der ZWEITEN Basketball Bundesliga prallen die beiden Top-Teams aneinander: Mistelbach Mustangs (1) empfangen Mattersburg Rocks (2) – der Sieger hat gute Chancen den Grunddurchgang als Erster zu beenden, wenngleich das „Restprogramm“ der Burgenländer deutlich schwerer ausfällt. Hinter den beiden meldet ein Trio ihre Möglichkeiten auf einen Platz in den Top-4 – sprich Heimrecht im Viertelfinale – an. Alle drei Teams stehen dabei daheim wohl vor „Pflichtsiegen“, um diesbezüglich nicht frühzeitig die Segel zu streichen: Der UBC St. Pölten (3) empfängt Basket 2000 Vienna Warriors (10), die Raiders Villach (4) die BBU Salzburg (7) und die Raiffeisen Dornbirn Lions (5) die Basket Flames (9). Im „Stadtderby“ kann KOS Posojilnica Bank Celovec (8) „zweitgenannt“ gegen die Wörthersee Piraten (11) doch irgendwie auf Heimvorteil bauen – denn auswärts ist man weiterhin sieglos.

Die in der Tabelle viertplatzierten Raiders Villach empfangen die BBU Salzburg, die selbst im Kampf um die Playoffs „Bonuspunkte“ gerne nehmen würden. Trotz des Ausfalls von Vilius Sermokas, der diesmal auch nicht dabei sein wird, boten die Salzburger letzte Runde eine starke Partie gegen Meister St. Pölten. Bei ähnlich guter Leistung am Rebound und deutlich weniger Turnover, 24 waren es zuletzt, kann man Villach vielleicht ärgern. Doch die Raiders sind augenblicklich das Team der Stunde: Sie haben die letzten drei Spiele am Stück gewonnen, dabei Mistelbach, St. Pölten und Dornbirn geschlagen – und daheim steht die „Null“ überhaupt schon seit fünf Spielen.

 

raiders Raiders Villach – BBU Salburg

Sonntag, 17.00 Uhr in der MZH St. Martin, Villach

bbu
Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Nino Gross, Kapitän der Raiders: „Wir wollen unseren Kurs beibehalten und uns die bestmögliche Ausgangssituation für die Playoffs schaffen. Dazu gehört auch ein Sieg gegen Salzburg.“
Dusko Stojanovic, Assistent-Coach der BBU: „Die Raiders haben einige gute Spieler in ihren Reihen, nicht zuletzt Center Kolaric. Speziell auswärts wird es für uns da sehr schwer, aber nicht unmöglich.“
Harald Bründlinger, Obmann der BBU: „Headcoach Vadopalas fällt diese Woche und am Wochenende wegen Erkrankung noch aus, doch das wird uns nicht abhalten am Sonntag alles zu geben.“
Personelles:
Raiders: Patrick Biedermann und Sebastian Huber fallen aus. Nino Gross ist wegen Schulterproblemen fraglich.
BBU: Vilius Sermokas fällt aus (Leistenbruch).

#RAIDERNATION

Kommentar verfassen