Raiders verlieren erstes Heimspiel unerwartet hoch!

 

r2

Villach startet viel zu nervös und gerät schnell in Rückstand. Nach fünf Minuten steht es 9 zu 0. Man merkt den Panaceo Raiders an, dass sie noch nicht eingespielt agieren und sie erzielen im ersten Viertel nur 8 Punkte. Die Villacher spielen ohne Energie und vor allem am Rebound ist man den Wienern unterlegen. Die Timberwolves nützen dass kaltschnäuzig aus und setzen sich mit 28 zu 8 entscheidend ab.

Im zweiten Viertel sehen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel und die Timberwolves halten die Gastgeber routiniert auf Distanz. Halbzeitstand 31 zu 50. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild und der Coach der Timberwolves setzt seinen gesamten Kader ein. Die heimischen können an diesem Abend kollektiv ihr Potenzial nicht ausschöpfen und man verliert verdient mit 64:99.

Stimmen zum Spiel:

Erik Rhinehart: Wir brauchen noch etwas Zeit da wir einige neue Spieler im Kader haben. Das ist aber keine Ausrede wir müssen viel härter spielen und mehr zusammen trainieren.Das war heute ein schlechtes Spiel! Wichtig ist dass wir nun zusammen halten und schrittweisse uns verbessern!

Score Raiders: Kuttnig 16, Rhinehart 14, Primc 12, Jackson 10, Gross 6, Napokoj 4, Hartl 2, Zwittnig; Jelica, Pachernig, Sagmeister

Score Timberwolves: Poljak 19, Polakovic 16, Geisler 12, D’Angelo 11, Ersek 10, John 7, Kutschera 7, Vancura 5, Mayerl 4, Cosic 3, Hofbauer 3, Rados 2