ROCKS LÖSEN ERSTES PLAYOFF-TICKET

Die Mattersburg Rocks lösen nach einem 94:65 Erfolg über BBC Nord Dragonz als erstes Team der ZWEITEN Basketball Bundesliga das Playoff-Ticket. Die Mistelbach Mustangs feiern einen Blow-Out-Win gegen den UBC St. Pölten. Die Dornbirn Lions erobern nach einem deutlichen Sieg über ein ersatzgeschwächtes KOŠ Posojilnica Bank Celovec den vierten Tabellenplatz.
Panaceo Raiders Villach – Union Deutsch Wagram Alligators 87:63(21:16,44:32,74:43)
Beste Werfer Raiders: Boban 31, Bajc 19, Erculj 17
Beste Werfer Deutsch Wagram: Wlasak 12, Rotter 12, Rados 11

Raiders starten ohne Perkovic und Gross und haben in der Anfangsphase leichte Schwierigkeiten. Deutsch Wagram spielt über weiten Strecken eine gute Verteidigung und kann den Rückstand bis zur Halbzeitpause einstellig halten. In der zweiten Halbzeit starten die Raiders mit einem 11:3 Lauf (davon drei getroffene Dreipunktewürfe). In dieser Tonart geht es auch danch weiter. Alleine im dritten Viertel versenken die Villacher acht Dreier und erobern sich eine komfortable 74:43 vor dem letzten Viertel. Im letzten Viertel rotieren beide Coaches viel und man kann einiges ausprobieren. Letztendlich gewinnen die Raiders ihr fünftes Heimspiel in Folge mit 87:63

Stimmen zum Spiel:
Rok Zupan, Headcoach der Raiders: „Unser Spiel ohne Perkovic ist abhängig vom Wurf von Außen. Wir haben gut getroffen und so den Grundstein für den Sieg so gelegt.“

Stefan Grassegger, Headcoach der Alligators: „Erste Halbzeit haben wir noch gut dagegen gehalten. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, warum Villach auch mit zahlreichen Ausfällen zu den besten der Liga gehört.“
#RAIDERNATION