„Villacher Fasching in Wien“

Auftritt der Raiders Villach im Wolves Dome  – Faschingsumzug wird das keiner … 

Keinen „lustigen Faschingsempfang mit lautem Lei Lei“ dürfen sich die PANACEO Raiders aus Villach bei ihrer Reise nach Wien bei den Timberwolves erwarten. Aber eine „Faschingspartie“ gibt es in der 2. Basketball Bundesliga sowieso nicht mehr. „Wir wissen genau, wo wir hinfahren. Nämlich zum Tabellen-Zweiten“, so der Raiders Kapitän Nino Gross, der mit seinem Team unbedingt die Niederlagen-„Serie“ stoppen möchte.

Ein „heisses“ Gerücht kursiert derzeit im Raiders Lager betreffend  eines bzw. zwei Spieler die als  „TOP-Neuerwerb“ aus den Staaten und oder aus Serbien kommen … falls es zu einer fixen Verpflichtung kommt – werden wir euch informieren.

Und abschliessen gibt es hier den Pressetext der Timberwolves zum nachlesen:

Drei Tage vor dem Faschingdienstag gastieren die Panaceo Villach Raiders in der ZWEITEN Basketball Bundesliga im Wolves Dome (Samstag, 17 Uhr). Für die Vienna D.C. Timberwolves geht es im letzten Heimspiel vor den Playoffs in erster Linie darum, die tolle Form von der letzten Runde mitzunehmen.

Gegen die Villacher mussten die Wölfe in der laufenden Saison bereits zweimal antreten, in der Meisterschaft und im Cup gab es jeweils ersatzgeschwächt einen Auswärtssieg. Die Kärntner verfügen mit dem Litauer Povilas Gaidys über einen sehr physischen Innenspieler, der vom Shooter Erik Rhinehart gut ergänzt wird. Point Guard Markus Carr ist der zweite US-Amerikaner im Team, statt dem nach Salzburg abgegebenen Jamal McClerkin soll ein weiterer US-Spieler kommen. Dazu gesellen sich mit Nino Gross und Andreas Napokoj zwei solide österreichische Flügelspieler.

Bei den Wolves konzentriert sich Jakub Krssak ab sofort auf die Matura, er wird bis Saisonende nur noch in der U19 und in der Landesliga spielen. Oscar Schmit muss wegen Knieproblemen passen, Max Schuecker ist ebenfalls fraglich.

„Villach ist eine talentierte Truppe. Wie schon in den ersten beiden Duellen wollen und müssen wir die längere Bank durch intensives Spiel nützen“, gibt Coach Hubert Schmidt die Marschrichtung vor.

Quelle: http://www.dctimberwolves.at/bundesliga/617-2bl-villacher-fasching-in-wien

Flyertwra

RAIDERS ON THREE !!!